„Nun singet und seid froh“

„Nun singet und seid froh“

Unter den geschmückten Weihnachtsbaum im Foyer des Musiktheaters lädt der Förderverein am Mittwoch, den 8. Dezember 2021 um 17:30 Uhr zu einer musikalischen Begegnung mit der Leiterin der Tastensparte, Frau Annette Reifig. Sie stellt Ihnen den überarbeiteten Steinway-Flügel sowie ein neues Cembalo vor, die durch fmt-Fördermittel bezahlt werden konnten. Herburg Terveer-Miassojedev, Chefdisponentin des MiR, moderiert die adventliche Stunde.

Die Besucher werden leider nicht – wie ursprünglich geplant – singen dürfen, aber Ensemblemitglieder erfreuen uns mit adventlichen Klängen.

Es gilt die 2G-Regel. Für den Besuch erbitten wir Ihre Anmeldung über die Theaterkasse.

Begegnung mit der Puppensparte

Begegnung mit der Puppensparte

und Gloria Iberl Thieme am 26. Oktober 2021

Eine unterhaltsame Stunde bot diese Veranstaltung mit der Leiterin der Puppenspielsparte im Foyer des Musiktheaters. Zahlreiche Puppen saßen mit auf dem Sofa. Frau Iberl-Thieme demonstrierte anschaulich die Wirkung und den Umgang mit diesen kunstvollen Gesellen.

Wie kommt man zum Puppenspiel, welche Besonderheiten bringt diese Kunstform mit sich und worin liegt ihr spannender Reiz? Zu diesen Fragen von Christiane Wilke, Vorsitzender des fmt und zu den Fragen aus dem Publikum im Anschluss, gab es viel zu erzählen.

Auch als Autorin verschiedener Videos beeindruckte Gloria Iberl-Thieme das Publikum. Kostproben ihrer Produktionen sind auf ihrer Homepage zu sehen.

Für Ihren Kalender

Für Ihren Kalender

Dienstag, 7. Dezember 2021, 16:00 Uhr, im Theatercafé des Musiktheaters:

fmt-Stammtisch, spontan, gesellig, anregend! Kommen Sie einfach dazu.

Heute werden wir internas aus dem Bereich der „Requisite“ erfahren.

Frau Nadja Schröder-Tiegs, stellvertretende Vorsitzende des fmt, freut sich auf Ihren Besuch!

Es gilt die 2-G-Regelung. Bitte halten Sie Zertifikat und Lichtbildausweis bereit.

Im MiR gilt die Maskenpflicht.

****************************************************************************************

Mittwoch, 8. Dezember 2021, 17:30 Uhr, im Foyer des Musiktheaters

Unter dem MiR-Weihnachtsbaum: „Nun singet und seid froh“

Am 8. Dezember stellt Annette Reifig den im neuen Glanz erstrahlenden Steinway-Flügel im Foyer und ein neues Cembalo vor. Und dabei darf natürlich adventliche Musik nicht fehlen.

Die musikalische Studienleiterin und Pianistin wird unterstützt von Almuth Herbst, Bele Kumberger, Adam Temple-Smith, Philipp Kranjc und Peter Kattermann, eine tolle Besetzung zu unserer musikalischen Erbauung! Chef-Disponentin Herburg Terveer-Miassojedov führt uns durch diese gemeinsame Stunde und auch Sie, die Besucher dieser adventlichen Auszeit, sind herzlich eingeladen, das ein- oder andere Lied mit anzustimmen.

Es gilt die 2-G-Regel ( geimpft oder genesen) und wir bitten Sie, Nachweis und Lichtbildausweis vorzulegen.

Ihre Anmeldung zu dieser kostenfreien Veranstaltung: an der Theaterkasse, persönlich oder telefonisch (0209) 4097200. Das Kartenkontingent wird nach Eingang der Anmeldung vergeben.

******************************************************************************************

Sonntag, 6. Februar 2022, 17:00 Uhr im Kleinen Haus des MiR

Der fmt-Neujahrsempfang

fmt schafft Begegnungen

fmt schafft Begegnungen

Dienstag, 26. Oktober 2021, 18:00 Uhr, im Foyer des Großen Hauses des MiR

„Was steckt hinter den Puppen?“

Gloria Iberl-Thieme, Leiterin der Puppensparte,

im Gespräch mit Christiane Wilke

Die Puppenspielkunst ist immer noch eine ganz besondere, spannende Sparte am Musiktheater im Revier. Worin liegt die Faszination der Puppen, wie haucht der/die Puppenspieler*in der Puppe Leben ein? Dies und mehr erfragen wir in einem Podiumsgespräch mit Gloria Iberl-Thieme.

Für den kostenfreien Besuch empfehlen wir die Reservierung an der Theaterkasse (Tel. 4097200).

Wir freuen uns auf Sie!

STADT DER ARBEIT                                       Ein starkes Stück _ Hingehen!

STADT DER ARBEIT Ein starkes Stück _ Hingehen!

Begeisterung und Betroffenheit nach der Premiere. Eine starke Inszenierung, die unter die Haut ging!

„In diesem Stück geht es um etwas!“ unterstreicht General-Intendant Michael Schulz in der Premierenfeier.

Unsere Gesellschaft und ihr Grundverständnis von Arbeit, der Kampf um sie, wie sie Menschen definiert, bereichert oder zerstört – davon handeln die Botschaften eines beeindruckenden Ensembles aus 16 Laien- und den 4 MiR-Darstellern, Gloria Iberl-Thieme, Glenn Goltz, Eleonore Marguere und Sebastian Schiller. Ein Stück für Gelsenkirchen gemacht. Unsere Empfehlung: Hingehen!

Weitere Vorstellungen am: 16. /17. /24. / 28. / 29. Okt. und 1.11.

Foto: Isabel Machado Rios

 

Der Stammtisch tagt wieder

Der Stammtisch tagt wieder

Der fmt lud am 5. Oktober zum beliebten Stammtisch. Bei Kaffee und Kuchen begegneten sich Theaterfreund*innen zum geselligen Austausch. Man war sich einig – dieses Format ist eine Bereicherung und soll fortgesetzt werden. Künftig planen wir den Stammtisch stets am 1. Dienstag jeden Monats.                                                        

Nächster Termin: Dienstag, 2. November um 16:00 Uhr;                                 

Treffpunkt: Theatercafé im Musiktheater

Ein Steinway macht sich auf den Weg…

Ein Steinway macht sich auf den Weg…

Ein Steinway macht sich auf den Weg…

zu einer Wellness-Behandlung: Außen- und Innenleben des Steinway-Flügels aus dem Foyer werden in diesen Wochen überholt und ab Dezember wird er wieder in neuem Glanz erstrahlen. Allein der Transport des Instrumentes ist ein spannendes Unterfangen, wie in kleinen Video-Schnipseln mitzuerleben. Der finanzielle Aufwand wird vom fmt übernommen.

Ge_frühstückt im Stadtwald

Ge_frühstückt im Stadtwald

Zum Stell-Dich-Ein gemeinnütziger Vereine, engagierter Bürger und Stadtvertreter, hatte der Inner-Wheel-Club eingeladen. Und da durfte der fmt nicht fehlen – aber bitte mit Maske! Ein sonniges Brunch und fröhlicher Jazz-Sound im Stadtwald waren ein guter Start in den Sonntag.

Für Ihren Kalender:

Für Ihren Kalender:

Der Stammtisch ist wieder da
Dienstag, 5. Oktober, 16:00 Uhr
im Altstadt-Café, Robert-Koch-Str. 6;

spontan / gesellig / anregend – plaudern Sie in lockerer Runde mit Gleichgesinnten und Menschen aus dem Theater.

fmt schafft Begegnungen
Ein Podiumsgespräch mit Gloria Iberl-Thieme und Christiane Wilke (fmt)
Dienstag, 26. Oktober, 18:00 Uhr

„Was steckt hinter den Puppen?“ – von der Leiterin der Puppensparte am MiR, Gloria Iberl-Thieme, wollen wir mehr über das Spiel mit den Puppen erfahren. Die Herausforderung, die Möglichkeiten, der Zauber für die Akteure und das Publikum.

Neujahrsempfang 2022
Sonntag, 6. Februar 2022
Im Kleinen Haus des MiR (genauere Angaben folgen)

„Kennen Sie den fmt?“

„Kennen Sie den fmt?“

Mit einem Stand auf dem Feierabendmarkt in der Altstadt in Gelsenkirchen nutzte der fmt die Möglichkeit zu Begegnung und  Austausch mit Interessierten und Passanten. Nicht jeder konnte mit „fmt“ direkt etwas anfangen. Da gibt`s noch Luft nach Oben. Fragen Sie doch einmal Ihre/n Nachbarn/in, ob der Förderverein bekannt ist… der größte Kultur-Förderverein unserer Stadt.